Corona-Virus | Aktuelle Situation

Erreichbarkeit des Pastoralbüros

  • Bis auf Weiteres bleibt unser Pastoralbüro für den Publikumsverkehr geschlossen.
  • Wir sind zu den folgenden Zeiten ausschließlich telefonisch oder per E-Mail erreichbar:
    Montags bis freitags 09.30 bis 12.00 Uhr sowie montags bis donnerstags 14.30 bis 17.00 Uhr.

 

Hier finden Sie die wichtigsten Punkte, die es es aktuell zu beachten gilt:

  • Beim Betreten der Kirche wird Ihnen ein Desinfektionsmittel gereicht.
  • Sie brauchen Ihre Anwesenheit nicht in Listen einzutragen.
  • Alle Gottesdienstbesucher sind während des gesamten Aufenthaltes in der Kirche, auch am Sitzplatz, verpflichtet, eine medizinische Maske zu tragen. Als medizinische Masken gelten die sogenannten OP-Masken, FFP2-Masken sowie Masken des Standards KN95/N95. (Ausgenommen von dieser Verpflichtung sind Zelebranten, liturgische Dienste, Lektoren und Vorsänger – unter Wahrung des Mindestabstandes; Kinder bis zum schulpflichtigen Alter sind ebenfalls von der Maskenpflicht befreit. Soweit Kinder unter 14 Jahren aufgrund der Passform keine medizinische Maske tragen können, ist ersatzweise eine Alltagsmaske zu tragen.)
  • Halten Sie bitte die Abstände von 1,50 Metern nach allen Seiten ein.
  • Die Plätze in den Kirchenbänken sind entsprechend des einzuhaltenden Abstandes für Sie markiert. Personen aus einem Haushalt müssen aber nicht getrennt Platz nehmen.
  • Gemeindegesang in Gottesdiensten ist erlaubt.

Bei der Kommunionspendung und dem Kommunionempfang ist Folgendes zu beachten:

  • Die Gaben von Brot und Wein werden grundsätzlich abgedeckt.
  • Der Zelebrant und alle an der Austeilung der Kommunion Beteiligten desinfizieren sich die Hände, bevor sie die Hostien berühren und austeilen.
  • Die Hl. Kommunion wird den Gläubigen an deren Sitzplatz und ausschließlich in die Hand gereicht. Kinder und Gläubige, die es wünschen, werden ohne Berührung gesegnet.
  • Auf die Spendeformel wird verzichtet, sie wird gemeinsam nach dem „Agnus Dei“ gesprochen.

Hier nochmal zusammengefasst: Proklamandum Coronoschutzmaßnahmen 26-11.21

 

Aktuelles Schreiben über liturgische und seelsorgliche Bestimmungen in der Corona-Zeit

3.  Schnellbrief zu neuen Corona-Bedingungen 

ergänzend zum 20. Schreiben über liturgische und seelsorgliche Bestimmungen in der Corona-Zeit gelten anlässlich der aktuellen Pandemie-Situation aufgrund dringender Bitte des Landes NRW und in Absprache zwischen den NRW-Bistümern folgende Empfehlungen:

    • Im 3G-Modus soll nicht gänzlich auf Abstände verzichtet werden. (Wenn die Mindestabstände unterschritten werden gilt Maskenpflicht, s.u.)
    • Stehplätze sollten wenn, dann nur in reduziertem Umfang angeboten werden.

2. Schnellbrief zu neuen Corona-Bedingungen vom 17.12.

Abweichend vom 20. Schreiben über liturgische und seelsorgliche Bestimmungen in der Corona-Zeit gelten aufgrund behördlicher Auflagen folgende Bedingungen für Gottesdienste oder andere Veranstaltungen zur Religionsausübung:

    • Schüler/innen gelten in NRW bis einschließlich 26.12.2021 als getestet
    • Chöre: Geimpfte und Genesene können in NRW auf Maske verzichten.
    • Gemeinsames Singen in Gottesdiensten für alle nur mit medizinischer Maske.

Teilnahme an Gottesdiensten

Bitte prüfen Sie selbst, ob Sie an einem Gottesdienst teilnehmen können und wollen.
Sie können die Gottesdienste auf keinen Fall besuchen, wenn sich bei Ihnen die für eine Covid-19-Infektion typischen Symptome zeigen.

 

Wichtiger Hinweis: Die Entwicklung der Pandemie ist nur schwer vorauszusehen. Daher kann es jederzeit zu Änderungen der staatlichen und kirchlichen Anordnungen zum Schutz gegen die Ausbreitung des Corona-Virus kommen. Im Fall einer solchen Änderung werden wir die Gottesdienstordnung kurzfristig anpassen. Bitte beachten Sie daher stets auch unsere Aushänge (Schaukästen) und die Informationen auf der Internetseite unserer Pfarreiengemeinschaft unter www.neuss-mitte.de.

 

Anmeldung zum Kirchenbesuch

Eine Anmeldung zum Gottesdienst bzw. eine Rückverfolgbarkeit ist zurzeit nicht erforderlich.

 

Gottesdienstordnung

Sonntagsmessen feiern wir ausschließlich in den Pfarrkirchen, also in St. Quirin, Hl. Dreikönige, St. Pius X. und St. Marien. Diese Kirchen bieten mehr Platz und haben durch ihre Größe mehr Luft zum Atmen. Wir feiern elf Sonntagsmessen, um möglichst vielen Gläubigen die Möglichkeit zum Mitfeiern bieten zu können. Dafür sind aber einige Änderungen notwendig.

Eine aktuelle Übersicht über unsere regelmäßigen Messfeiern finden Sie in unserer Gottesdienstordnung.

 

Willkommensdienste

Am Samstag und Sonntag gibt es an und in jeder Kirche einen Willkommensdienst, der den Ein- uns Auslass der Kirchenbesucher zu unseren Messfeiern koordiniert und dafür sorgt, dass nötige Abstände eingehalten werden.

 

Schulmessen

Bezüglich der Schulgottesdienste achten Sie bitte auf die aktuellen Informationen der Pfarreiengemeinschaft.

 

Weitere Informationen

Bitte beachten Sie darüber hinaus die aktuellen Anordnungen und Informationen der Stadt Neuss, des Rhein-Kreises Neuss und des Gesundheitsministeriums NRW.